Dienstag - 16. Oktober 2018
Bayer beim Annual Biocontrol Industry Meeting 2018:

Bayer unterstützt Landwirte mit einer breiten Palette an integrierten agronomischen Lösungen

download
Biologika spielen eine wachsende Rolle auch bei Kartoffelbauern.

Monheim, 16. Oktober 2018 – Landwirte stehen vor großen Herausforderungen: Sie müssen unter anderem die hohen Anforderungen der Verbraucher nach einem nachhaltigen Anbau erfüllen. Dabei unterstützt Bayer die Landwirte mit einer breiten Palette an integrierten agronomischen Lösungen – darunter auch Biologika. Aktuelle Innovationen aus diesem Segment wird das Unternehmen auf dem diesjährigen Annual Biocontrol Industry Meeting (ABIM) präsentieren.

Die Jahrestagung ist der wichtigste Branchentreff für Hersteller von biologischen Pflanzenschutzmitteln und findet vom 22. bis 24. Oktober in Basel statt. Drei Tage lang geht es um Trends in Forschung und Entwicklung, Innovationen auf dem Biologika-Markt und neuartige biologische Produkte für umweltbewussten und nachhaltigen Pflanzenschutz. Organisiert wird der Kongress von der International Biocontrol Manufacturers‘ Association (IBMA) und dem Schweizer Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL).

Für Bayer geht es dabei nicht nur um die Präsentation der Produktpalette, sondern auch darum, Partner zu finden, um den Biologika-Markt gemeinsam weiter auszubauen. „Dieser Markt hat ein enormes Wachstumspotenzial, ist aber noch stark fragmentiert“, sagt Karl Muenks, der bei Bayer für den Bereich Biologika im Marketing verantwortlich ist. „Wir setzen deswegen auf Partnerschaften mit Herstellern von Biologika, um Landwirten gemeinsam effiziente Lösungen anbieten zu können, die individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind und mit denen sie die gegenwärtigen und künftigen Anforderungen von Seiten der unterschiedlichen Akteure in der Nahrungsmittelkette erfüllen können.“

Vor Ort wird Bayer mit einem Stand vertreten sein und das Produktportfolio, zum Beispiel Serenade™ oder BioAct™, sowie seine „Food Chain Partnership“- Initiative vorstellen. Diese Initiative bringt Landwirte, Verarbeitungsbetriebe und Händler zusammen, um gemeinsam an integrierten Lösungen zu arbeiten und dadurch die nachhaltige und transparente Produktion von hochwertigen Lebensmitteln zu gewährleisten.

„Nur durch bessere Zusammenarbeit mit führenden Experten in privaten und öffentlichen Forschungsinstitutionen und vielen weiteren Partnern können wir gemeinsam nachhaltige Landwirtschaft und Nahrungsmittelketten stärken“, sagt Muenks. „Die Zukunft auf unseren Feldern und in unseren Gewechshäusern wird noch mehr durch integrierte agronomische Lösungen geprägt werden – Biologika sind dabei ein wichtiger Bestandteil.“

Biologika von Bayer

Um die Bedürfnisse von Landwirten zu erfüllen und einen Beitrag zur globalen Nahrungsmittelversorgung zu leisten, investiert Bayer seit 2009 vermehrt in die Entwicklung von hochwertigen Biologika, deren Wirkung in vielen Feldversuchen überprüft und deren Wirkmechanismus wissenschaftlich fundiert ist. Die innovativen Produkte eignen sich, um chemische Pflanzenschutzmittel zu ergänzen. Eine wachsende Auswahl an integrierten agronomischen Lösungen unterstützt Landwirte dabei, wirtschaftlich rentabel zu arbeiten, umweltfreundlich zu agieren und damit die Anforderungen des Marktes zu erfüllen.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern mit rund 99.800 Beschäftigten einen Umsatz von 35,0 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,4 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner