FACHPRESSE
Donnerstag - 10. Juni 2021
Sodbrennen lindern:

Aktuelle Studie zeigt: Rennie® neutralisiert Säure innerhalb von Sekunden

Ergebnisse einer aktuellen In-vitro-Studie belegen: Rennie kann den pH-Wert innerhalb von nur 40 Sekunden auf pH 3,0 anheben(1) / Der pH-Wert unter dem Antazidum stieg in den optimalen pH-Bereich; die physiologischen Funktionen des Magensaftes, wie z. B. die Abtötung von Mikroorganismen, können daher intakt bleiben(1) / Rennie ist auch in der Schwangerschaft ein geeignetes Antazidum
more imagesdownload
Die Studie wurde mit Hilfe der sogenannten adaptierten SHIME-Apparatur („Simulator of the Human Intestinal Microbial Ecosystem“ apparatus) durchgeführt.

Leverkusen, 10. Juni 2021 – Das Antazidum Rennie ist bekannt für seine raschen und anhaltenden neutralisierenden Effekte. Im Rahmen einer In-vitro-Studie wurde die Neutralisationswirkung nun wissenschaftlich untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Rennie neutralisiert Säure innerhalb von Sekunden und kann so die Beschwerden wenige Minuten nach der Einnahme lindern.(1),(2)

Neutralisationswirkung des Antazidums im Magendarmtrakt-Modell wissenschaftlich geprüft

Die Studie wurde mit Hilfe der sogenannten adaptierten SHIME-Apparatur („Simulator of the Human Intestinal Microbial Ecosystem“ apparatus) durchgeführt. Dieses Modell stellt die verschiedenen Teile des menschlichen Magendarmtrakts nach und imitiert die physiologischen und mikrobiologischen Bedingungen. Mittels der adaptierten SHIME-Apparatur wurde der humane Magen nachgestellt, wobei der Ausgangs-pH-Wert bei 1,0 lag. „Verabreicht“ wurden entweder eine maximale Einzeldosis Rennie Fresh (2 Kautabletten) oder Placebo. Nach Zugabe des jeweiligen Präparats wurde unter kontinuierlicher Säure-Beigabe innerhalb der ersten fünf Minuten alle 15 Sekunden und danach alle 5 Minuten über einen Zeitraum von insgesamt 2 Stunden eine pH-Messung durchgeführt. Primärer Endpunkt war die Zeit bis zum Erreichen eines pH-Werts von 3,0; 3,5; 4,0 oder 4,5. Als sekundärer Endpunkt war die Pepsin-Aktivität über die 2-stündige Inkubation definiert.(1)

Neutralisation in Sekunden – Wirkung in Minuten

Die Ergebnisse untermauern den raschen neutralisierenden Effekt von Rennie: Innerhalb von nur 40 Sekunden nach der Gabe von Rennie stieg der pH-Wert auf pH 3,0 an. Ein pH-Wert von größer als pH 3,0 konnte über einen Zeitraum von insgesamt 56 Minuten gehalten werden. Gleichzeitig stieg der pH-Wert unter Rennie nicht in den neutralen oder basischen Bereich an; die physiologischen Funktionen des Magensaftes, wie z. B. die Abtötung von Mikroorganismen und Denaturierung von Eiweißen, werden demnach nicht beeinflusst. Unter Placebo betrug der maximale pH-Wert 1,28; ein pH-Wert von oberhalb von pH 3,0 wurde zu keinem Zeitpunkt erreicht.(1)

Darüber hinaus zeigte sich nach Einnahme von dem Antazidum eine raschere und länger andauernde Abnahme der momentanen und kumulativen Pepsin-Aktivität als unter Placebo. Pepsin ist ein Eiweiß-spaltendes Enzym, das im Rahmen von Sodbrennen und Reflux die Schleimhaut schädigen kann.(1)

Rennie räumt den Magen auf und sorgt für frischen Atem – auch in der Schwangerschaft

Viele Schwangere können von Sodbrennen ein Lied singen. Das wachsende Kind drückt auf den Magen und auch Hormone können einen vermehrten Rückfluss des sauren Verdauungssaftes in die Speiseröhre begünstigen. Die in Rennie Fresh enthaltenen Wirkstoffe Calcium- und Magnesiumcarbonat wandeln die überschüssige Magensäure in Wasser und andere natürliche Substanzen um. Die Kautablette neutralisiert die überschüssige Magensäure direkt im Magen und wirkt nur lokal, ist dadurch gut verträglich und lindert Sodbrennen in Minutenschnelle. Zudem enthält Rennie Fresh keinen Alkohol und ist frei von Farbstoffen, Zucker und Laktose. Das Antazidum kann daher gemäß der Einnahmeempfehlung auch problemlos in der Schwangerschaft eingesetzt werden. Der extrafrische Minzgeschmack sorgt zudem für extrafrischen Atem.


(1) Voropaiev M, Nock D. BMC Gastroenterol 2021; 21: 112
(2) Weingärtner U, Pharm Ztg 2010; 155: 1796-1801

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 41,4 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 4,9 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner


Lena Schröder

Communications Consumer Health
Telefon: +49 214 30-57281