Mittwoch - 6. Februar 2019
Forschungskooperation auf der Fruit Logistica 2019 in Berlin angekündigt:

Bayer, Netafim und Ben-Gurion-Universität kooperieren beim Einsatz digitaler Tools zur Optimierung der Tropfenbewässerung des Nematizids Velum™

download
Netafim - ein weltweit führender Anbieter von Präzisionsbewässerung und Kooperationspartner von Bayer - wird auf der Fruit Logistica auf dem Bayer-Stand ausstellen.

Berlin/Monheim, 6. Februar 2019 – Bayer, Netafim und BGN Technologies, das Technologieunternehmen der israelischen Ben-Gurion-Universität des Negev (BGU), gaben heute auf der Fachmesse Fruit Logistica 2019 in Berlin bekannt, dass sie eine dreijährige Forschungskooperation unterzeichnet haben. Das Projekt wird Bodenforschung, digitale Vorhersage-Tools und modernste Tropfenbewässerungstechnologie von Netafim kombinieren, um Best Practices für die Nutzung der Tropfenbewässerung als Trägersystem für das Nematizid Velum™ Prime von Bayer in Israel zu entwickeln.

Die gesellschaftliche Akzeptanz des Einsatzes von chemischen Pflanzenschutzmitteln nimmt ab, was zu politischem Druck und dem Verlust bestimmter Produkte führt. Da Pflanzenschutz wichtig für gute Erträge ist, suchen Landwirte nachhaltige Lösungen. Bayer und Netafim haben sich dieser Herausforderung mit einer neuen innovativen Lösung gestellt – DripByDrip. Das Konzept nutzt die Tropfenbewässerungssysteme von Netafim, um chemische und biologische Bayer-Pflanzenschutzmittel zur Pflanze zu transportieren. DripByDrip trägt die Wirkstoffe präzise an die Pflanze heran, was zu einer höheren Wirksamkeit, einem reduzierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und einer geringeren Umweltbelastung führt.

Die heute angekündigte Forschungskooperation zielt auf die Weiterentwicklung von DripByDrip. Im Rahmen der Zusammenarbeit werden experimentell umfangreiche Datensätze generiert, die der Kalibrierung digitaler Vorhersagemodelle für eine optimierte Anwendung von Pflanzenschutzmitteln durch Tröpfchenbewässerung dienen werden. Dazu gehören Labor- und Feldstudien, die das Verhalten des Nematizids Velum Prime von Bayer in Böden und Pflanzen unter typischen Bedingungen in Trockengebieten untersuchen.

Die Forschungsaktivitäten werden in Israel am Institut für Wüstenforschung der BGU und bei Netafim stattfinden. Das Projekt wird von Dr. Marc Rist, Forschung & Entwicklung in der Bayer-Division Crop Science, Dubi Raz, Corporate Agronomy Director bei Netafim, und Prof. Shimon Rachmilevich und seinem Team am Jacob Blaustein Institut der BGU geleitet. Das gemeinsame Forschungsprojekt wird in Einrichtungen der BGU und Netafim sowie in Feldversuchen in Israel durchgeführt.

„Diese Kooperationsvereinbarung mit Branchenführern wie Bayer und Netafim ist ein Beweis für die führende Position des Jacob Blaustein Instituts für Wüstenforschung der BGU im Bereich der Landwirtschaft“, sagte Netta Cohen, CEO von BGN Technologies. „Die Forschung auf dem Sede-Boqer-Campus der Universität konzentriert sich auf Wasser, Energie, Landwirtschaft und ökologische Lösungen für extreme Wüsten- und Trockenheitsbedingungen, die bei Umweltveränderungen wie der globalen Erwärmung immer wichtiger werden.“

Holger Weckwert, Segment Manager Insecticides Solutions bei Bayer, sagte: „Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln mittels Tröpfchenbewässerung ermöglicht es, die relevanten Pflanzen genau zu erfassen, was umweltfreundlich, effizient und kostengünstig ist und einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Landwirtschaft leistet. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit führenden Wissenschaftlern der BGU maßgeschneiderte Empfehlungen für die Anwendung unseres Nematizids Velum Prime mit der Tropfentechnologie von Netafim zu erarbeiten.“

Dubi Raz fügte hinzu: „Die Tropfenbewässerung liefert Wasser, Düngemittel, Pflanzenschutzmittel einschließlich Biologika direkt an die Wurzeln der Pflanzen. Dieser Ansatz ermöglicht es den Landwirten, Pflanzenschutzmittel mit Hilfe der Netafim-Tropfenbewässerungstechnologie gezielter einzusetzen. Nach drei Jahren umfangreicher Experimente unter verschiedenen geografischen Voraussetzungen und Kulturen ist es uns gelungen, für unsere Kunden einen klaren Beweis der Wirtschaftlichkeit unseres Konzepts zu erbringen. Nach unserer langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft mit Bayer freuen wir uns, die Wissenschaftler der BGU nun bei der Optimierung der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln durch Tropfenbewässerung zu unterstützen.“

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern mit rund 99.800 Beschäftigten einen Umsatz von 35,0 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,4 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Über BGN Technologies
BGN Technologies ist das Technologieunternehmen der Ben-Gurion Universität, Israel. BGN Technologies bringt technologische Innovationen aus dem Labor auf den Markt und fördert Forschungskooperationen und Einstiegsmöglichkeiten.

Über die Ben-Gurion Universität des Negev
Die Ben-Gurion Universität des Negev (BGU) ist die am schnellsten wachsende Forschungsuniversität in Israel. Mit 20.000 Studenten, 4.000 Mitarbeitern und Dozenten und drei Standorten in Beer-Sheva, Sede Boqer und Eilat ist die BGU ein Akteur des Wandels und erfüllt die Vision von David Ben-Gurion, dem legendären ersten Premierminister Israels, der die Zukunft Israels auch in der Entwicklung des Negev sah. Die Universität ist das Herzstück von Beer-Shevas Transformation in die Cyber-Hauptstadt des Landes, in der führende multinationale Unternehmen die Expertise der BGU gerne nutzen, um innovative Forschung und Entwicklung zu generieren.

Die Mission der bald ihr 50jähriges Bestehen feiernden BGU besteht weiterhin darin, Veränderungen zu bewirken - lokal, regional und international. Mit Fakultäten für Ingenieurwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Naturwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Management sowie Wüstenstudien ist die BGU eine Universität, die bewusst sowohl an der Spitze der Wissenschaft als auch in der Gemeinschaft tätig ist. Mehr als ein Drittel unserer Schüler nimmt an einem der weltweit am weitesten entwickelten Community-Aktionsprogramme teil. Die Universität ist in vielen Bereichen national und global führend, der multidisziplinäre Kooperationen mit Staat und Industrie aktiv fördert und Unternehmertum und Innovation in all ihren Formen unterstützt.

Über Netafim
Netafim ist der weltweit führende Anbieter von intelligenten Bewässerungslösungen für eine nachhaltige Zukunft. Mit 29 Tochtergesellschaften, 17 Produktionsstätten und über 4.300 Mitarbeitern weltweit liefert Netafim in über 110 Ländern innovative Lösungen für Agrarbetriebe aller Größen, von Kleinbauern bis zu landwirtschaftlichen Großproduzenten. Das 1965 gegründete Unternehmen leistete Pionierarbeit auf dem revolutionären Gebiet der Tröpfchenbewässerung und leitete einen Paradigmenwechsel zu wassersparender Bewässerung in der Landwirtschaft ein. Heute ist Netafim auf End-to-End-Lösungen von der Wasserquelle bis zur Wurzelzone spezialisiert und liefert schlüsselfertige Bewässerungs- und Gewächshausprojekte, unterstützt durch Engineering, Projektmanagement und Finanzierungsdienstleistungen. Netafim ist auch im Bereich der digitalen Landwirtschaft führend und integriert Echtzeit-Überwachung, -Analyse und -Automatisierung in einem modernen System. Im Jahr 2017 erwarb Mexichem, ein führender Anbieter von innovativen Lösungen in den Bereichen Gebäude- und Infrastruktur, Datenkommunikation, Bewässerung und Chemie, 80% der Anteile von Netafim. Der Kibbuz Hatzerim hält die restlichen 20%. Lesen Sie, wie die Lösungen von Netafim die Landwirtschaft verändern und der Welt helfen, mit weniger Aufwand mehr zu wachsen unter https://www.netafim.com/en/.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayer.de.
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner