Dienstag - 24. Juli 2018



Über Hämophilie bei Bayer
Bayer setzt sich seit ungefähr 30 Jahren für Menschen mit Hämophilie ein und wir haben ein gutes Verständnis der Bedürfnisse der Hämophilie-Betroffenen. FVIII-Substitutionstherapie ist heutzutage der Therapiestandard und bietet Menschen mit Hämophilie A eine Behandlung die Blutungen vermeiden oder stillen kann. Sie kann den Betroffenen über alle Lebensphasen hinweg eine auf ihre individuellen Bedürfnisse und Lebensweisen zugeschnittene Behandlung bieten. Bayers Faktor VIII-Therapien umfassen Kogenate® BAYER, Kovaltry® und den Entwicklungskandidaten BAY94-9027, der zur Zulassung in den USA, der EU und in Japan eingereicht wurde. Wir arbeiten mit Forschern, Medizinern und Patientengruppen zusammen, um die Hämophilie-Gemeinschaft weiter zu stärken und Menschen mit Hämophilie ein erfüllteres Leben zu ermöglichen. Bayer engagiert sich mit Leidenschaft in der Spitzenforschung und investiert in die Entwicklung der nächsten Generation von Therapien und Lösungen, die Menschen mit Hämophilie heute und in Zukunft helfen sollen.

Über Hämophilie A
Hämophilie betrifft fast 400.000 Menschen weltweit. Es handelt sich fast immer um eine vererbte Störung der Blutgerinnung, bei der eines der für die Bildung von Blutgerinnseln verantwortlichen Proteine fehlt oder fehlerhaft gebildet wird. Hämophilie A ist eine der am häufigsten auftretenden Form der Hämophilie, bei der die Blutgerinnung durch einen Mangel oder Defekt des FVIII beeinträchtigt ist. Patienten sind daher bei unzureichender Therapie von wiederholten Blutungen in Muskeln, Gelenken oder anderen Gewebearten betroffen, die mit der Zeit zu dauerhaften Gewebeschäden führen. Da die Blutgerinnung langsamer erfolgt als bei gesunden Individuen, können selbst kleine äußere Verletzungen schwerwiegende Konsequenzen haben, wenn sie nicht angemessen behandelt werden. Hämophilie A tritt geschätzt in 1 von 5.000 männlichen Geburten auf und betrifft heute etwa 12.500 Patienten in China.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern mit rund 99.800 Beschäftigten einen Umsatz von 35,0 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,4 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Mehr Informationen finden Sie unter www.pharma.bayer.com
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/pharma.bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: @BayerPharma

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner