Donnerstag - 28. Februar 2019

Bayer stellt sein neues CT-Injektionssystem der nächsten Generation auf dem europäischen Radiologiekongress 2019 vor: MEDRAD™ Centargo CT Injection System

Neues CT-Injektionssystem bietet eine Reihe innovativer Funktionen, die den Workflow verbessern und dabei helfen, die ständig wachsende Arbeitsbelastung in den radiologischen Abteilungen zu verringern / CE-Zertifizierung wird diesen Sommer erwartet

Berlin / Wien, 28. Februar 2019 – Bayer hat auf dem diesjährigen europäischen Radiologiekongress ECR (European Congress of Radiology) erstmalig sein neues Computertomographie (CT)-Injektionssystem MEDRAD™ Centargo präsentiert. Der ECR findet vom 27.2.-3.3.2019 in Wien statt. Das neueste Produkt von Bayer für bildgebende Diagnostik soll in diesem Sommer die CE-Zertifizierung erhalten. Es wurde entwickelt, um eine der größten Herausforderungen zu meistern, denen radiologische Abteilungen heute gegenüberstehen: mit weniger Ressourceneinsatz mehr zu erreichen. In Deutschland wird der MEDRAD™ Centargo auf dem 100. Röntgenkongress vom 29.-31.05.2019 in Leipzig gezeigt.

„Bei einer ständig wachsenden Anzahl von Patienten und manchmal recht komplexen CT-Protokollen benötigen wir Produktinnovationen, die unseren Arbeitsablauf vereinfachen und uns ermöglichen, uns auf die Bildqualität und vor allem den Patienten zu konzentrieren“, sagte Dr. Casper Mihl, Leiter der Abteilung für CT und Radiologe für Abdomen und Herz-Kreislauf am Maastricht University Medical Center.

Zu den Hauptmerkmalen von MEDRAD™ Centargo gehört, dass sich der CT-Injektor in weniger als zwei Minuten für den Tag einrichten lässt. Ein Wechsel des Patientenschlauches ist durch einen Schnappverschluss in weniger als 20 Sekunden möglich. Die Zufuhr der NaCl- und Kontrastmittellösungen funktioniert über ein Kolbensystem, welches so optimiert wurde, dass auch bei anspruchsvollen Injektionsprotokollen die Qualität gewährleistet bleibt. Dank des integrierten Barcode-Lesers müssen weniger Daten manuell eingegeben werden, die Nachverfolgung wird vereinfacht und Detailinformationen über Kontrastmittel und Injektion sind leichter zugänglich.

„Wir haben eng mit Radiologen zusammen gearbeitet, um einen CT-Injektor zu entwickeln, der die Anforderungen moderner radiologischer Abteilungen erfüllt“, sagte Prof. Dr. Olaf Weber, Leiter der radiologischen Forschung und Entwicklung in der Pharma Division bei Bayer. „Mittels innovativer Technologie und neuem Design hilft MEDRAD™ Centargo die Effizienz zu steigern und den Workflow zu verbessern: durch weniger manuelle Arbeitsschritte und bessere Bedienbarkeit des Gerätes. So kann das Personal mehr Zeit mit seiner wichtigsten Aufgabe verbringen: der Patientenbetreuung.“

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Mehr Informationen zur Radiologie bei Bayer finden Sie unter https://radiologie.bayer.de/home
Mehr Informationen finden Sie unter www.pharma.bayer.com
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/pharma.bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: @BayerPharma

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen