Montag - 1. Oktober 2018
Zertifizierungs-Initiative in Argentinien gestartet:

Bayer unterstützt argentinische Landwirte bei der nachhaltigen Sojabohnenproduktion

download
Bayer unterstützt die Produktion zertifizierter Sojabohnen in Argentinien.

Monheim, 1. Oktober 2018 – Bayer setzt sich weiter für die Förderung der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft ein. Im September hat Bayer Argentinien jetzt die Initiative „Certification Training for Red Dorados“ (Red Dorados: Netzwerk ausgewählter Vertriebshändler) gestartet. Sie zielt darauf ab, Händler und Landwirte gemeinsam zu mobilisieren, dass sie ihre Produktion von Sojabohnen nach den RTRS-Standards und dem Standard Certified Sustainable Agriculture (ASC) von AAPRESID (Argentine Association of Producers in Direct Seeding) zertifizieren.

Zertifizierung ist ein wichtiges Instrument für den ganzheitlich nachhaltigen Anbau von Sojabohnen und anderen Nutzpflanzen in ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. Aus diesem Grund sind Bayer und RTRS (Round Table on Responsible Soy) eine strategische Partnerschaft eingegangen und arbeiten seit dem Jahr 2015 gemeinsam an der Zertifizierung brasilianischer Landwirte nach RTRS-Standards.

Die Initiative „Certification Training for Red Dorados“ umfasst verschiedene Informationsveranstaltungen und Schulungen zur Marktsituation, zur internationalen Nachfrage, zur nachhaltigen Produktion und zur Rolle von Zertifizierung. Es wird erwartet, dass mehr als 100 Landwirte über sechs Vertriebshändler aus den Provinzen Buenos Aires, Santa Fe, Córdoba und Tucumán als Pilotprojekt in dieser ersten Phase im Jahr 2018 erreicht werden.

Ziel dieser Veranstaltungen ist es, ganzheitlich nachhaltige Produktionspraktiken zu fördern. Bayer wird zusammen mit AAPRESID und RTRS aufzeigen, wie wichtig die Umsetzung und Zertifizierung nachhaltiger landwirtschaftlicher Prozesse ist, und welche Anforderungen dafür gelten. AAPRESID, RTRS und Bayer werden die Ergebnisse, die Auswirkungen und den Nutzen der Zertifizierung vorstellen, und sie werden auch auf die kommerziellen Möglichkeiten im Rahmen eines zunehmend anspruchsvollen internationalen Marktes eingehen.

Die Zertifizierungsstandards RTRS und ASC haben gemeinsame Ziele und sind weitgehend komplementäre Systeme. Damit ist die seit dem Jahr 2013 verfügbare doppelte RTRS/ASC-Zertifizierung ein Wettbewerbsvorteil für argentinische Produzenten.

Die Zusammenarbeit von Bayer mit AAPRESID in Argentinien ist eine langfristig angelegte Kooperation. Es geht dabei nicht nur um die ASC-Zertifizierungen, sondern auch um die Zertifizierung von Vertragspartnern (IRAM-Standard 14.130) und um ein Umweltschutzprogramm. AAPRESID ist eine nichtstaatliche gemeinnützige Organisation, die aus einem Netzwerk von Landwirten besteht. Ihre Mission ist es, nachhaltige Produktionssysteme für Nahrungsmittel, Fasern und Energie durch Innovation, Wissenschaft und Wissensmanagement zu fördern. Mit seinen verschiedenen Programmen ist AAPRESID einer der wichtigsten Partner von Bayer, um die Nachhaltigkeit der Landwirtschaft immer weiter zu verbessern.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern mit rund 99.800 Beschäftigten einen Umsatz von 35,0 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,4 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner