Dienstag - 10. September 2019
Weiterentwicklung der Vorstandsorganisation zum 1. Januar 2020:

Bayer verkleinert Vorstand von sieben auf fünf Mitglieder

Leverkusen, 10. September 2019 – Der Aufsichtsrat der Bayer AG hat in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen, mit Wirkung zum 1. Januar 2020 den Vorstand des Unternehmens von derzeit sieben auf dann fünf Vorstände zu verkleinern. Dr. Hartmut Klusik (63) und Kemal Malik (56) werden das Unternehmen zum 31. Dezember 2019 verlassen. Die beiden Vorstandspositionen werden als Teil der angekündigten Effizienzmaßnahmen nicht nachbesetzt. „Der Aufsichtsrat bedankt sich bei Dr. Hartmut Klusik und Kemal Malik für die langjährige erfolgreiche Arbeit bei Bayer. Mit ihrem Engagement und ihrer Expertise haben sie sich große Verdienste um ihre jeweiligen Verantwortungsbereiche sowie für das Unternehmen insgesamt erworben“, sagte Werner Wenning, Aufsichtsratsvorsitzender der Bayer AG. „Mit der Straffung der Vorstandsorganisation optimieren wir den Zuschnitt der Verantwortlichkeiten und tragen so auch zum laufenden Effizienzprogramm im Konzern bei. Innovation und Technologie sowie die Weiterentwicklung unseres Netzwerks von Partnerschaften werden dabei weiterhin die entscheidenden Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens bleiben und in der Führungsorganisation verankert sein.“

Der Vorstand der Bayer AG besteht damit ab dem 1. Januar 2020 aus dem Vorstandsvorsitzenden Werner Baumann, Finanzvorstand Wolfgang Nickl sowie den für die Divisionen zuständigen Liam Condon (Crop Science), Stefan Oelrich (Pharmaceuticals) und Heiko Schipper (Consumer Health).

Hartmut Klusik gehört seit Januar 2016 dem Vorstand an und verantwortet die Bereiche Personal, Technologie und Nachhaltigkeit. Zudem ist er Arbeitsdirektor der Bayer AG. Kemal Malik ist seit Februar 2014 Mitglied des Gremiums und zuständig für den Bereich Innovation sowie die Region Asien/Pazifik. Ihre Aufgaben werden neu zugeordnet: Die Themenfelder Personal sowie Nachhaltigkeit und „Leaps by Bayer“ – eine Organisationseinheit, die frühe Investitionen in Technologien mit bahnbrechendem Potenzial tätigt – werden zukünftig vom Vorstandsvorsitzenden Werner Baumann geführt. Baumann wird zudem die Funktion des Arbeitsdirektors übernehmen. Der Bereich „Engineering and Technology“ berichtet an Finanzvorstand Wolfgang Nickl.

„Wir haben den stets offenen und konstruktiven Austausch auf Augenhöhe mit Herrn Dr. Klusik sehr geschätzt – auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren. Im Umgang mit unseren Kolleginnen und Kollegen sind Glaubwürdigkeit und Wertschätzung die unverrückbare Basis. Als Vorstandsvorsitzender steht Herr Baumann für diese Werte ein. Wir setzen darauf, dass dies ebenso für seine Rolle als Arbeitsdirektor gilt“, sagte Oliver Zühlke, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats von Bayer.

Die Divisionen verantworten zukünftig die gesamte Wertschöpfungskette von Forschung und Entwicklung über Produktion bis hin zur Vermarktung. Die Querschnittsthemen Qualität sowie Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umwelt werden den Divisionen zugeordnet. Auch die Zuständigkeiten für die Regionen werden neu geordnet: Stefan Oelrich ist künftig für Europa/Nahost zuständig, Wolfgang Nickl für Nordamerika, Liam Condon für Lateinamerika und Afrika, Heiko Schipper für Asien/Pazifik.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen