Mittwoch - 8. Juni 2022

Bayers BlueRock Therapeutics baut europäischen Standort für Zelltherapie-Innovationen auf

Gründung des BlueRock-Standorts in Berlin erweitert die Präsenz des Unternehmens und stärkt die Zelltherapie-Kompetenz von Bayer / Entwicklung von Zelltherapien in der Pipeline von BlueRock wird beschleunigt, Schwerpunkt liegt zunächst auf laufender klinischer Studie BRT-DA01 zur Behandlung der Parkinson-Krankheit

Berlin, 8. Juni 2022 – Die Bayer AG gab heute bekannt, dass sein biopharmazeutisches Tochterunternehmen BlueRock Therapeutics (BlueRock) einen neuen Standort für Zelltherapie-Innovationen auf dem Bayer-Campus in Berlin errichtet hat. Dieser Schritt erfolgt im Rahmen der fokussierten Wachstumsstrategie des Unternehmens. Das Team von BlueRock wird unabhängig operieren, gleichzeitig jedoch von der Expertise verschiedener Teams bei Bayer profitieren, um die Ausweitung und Beschleunigung der klinischen Studien des Unternehmens in Europa zu ermöglichen. BlueRock hat kürzlich die Patientenaufnahme für die klinische Phase-I-Studie mit BRT-DA01, eine neuartige Zelltherapie zur Behandlung der Parkinson-Krankheit, abgeschlossen. Das Unternehmen strebt an, in der zweiten Jahreshälfte 2022 eine globale nicht-interventionelle Studie für Parkinson-Patienten zu beginnen.

„Dies ist ein wichtiger Schritt zur Festigung unserer weltweiten Führungsposition im Bereich der Zelltherapien. Der Aufbau einer BlueRock-Niederlassung in Europa stärkt unsere Zusammenarbeit mit dem Ziel, Zelltherapien mit transformativem Potenzial zu entwickeln“, sagte Stefan Oelrich, Vorstandsmitglied der Bayer AG und Leiter der Division Pharmaceuticals. „Wir freuen uns darauf, den Erfolg von BlueRock und die Beschleunigung des Wachstums des Unternehmens zu sehen. Gemeinsam werden wir bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse in greifbare Therapien für Patienten umsetzen.“

Im Laufe des Jahres 2022 wird ein multidisziplinäres BlueRock-Team aufgestellt, das die klinische Entwicklung und die operative Unterstützung für Europa leisten wird, einschließlich der entsprechenden Arbeiten in den Bereichen Chemie, Produktion sowie Fertigungskontrolle (CMC). Das Team wird mit dem sich weiter entwickelnden Portfolio innovativer Zelltherapien zur Behandlung von Patienten mit neurologischen, immunologischen, kardiovaskulären und ophthalmologischen Erkrankungen wachsen. Durch die gemeinsame Ansiedlung der Unternehmensteams in Berlin kann BlueRock von der globalen Reichweite und dem Know-how von Bayer in Bereichen wie Zulassung, klinische Entwicklung und Vermarktung profitieren. Mit dem Aufbau des neuen Standorts erweitert BlueRock seine globale geografische Präsenz mit Standorten in den USA, Kanada und nun auch in Europa erheblich.

„Wir freuen uns, unsere Aktivitäten auf Europa auszuweiten“, sagte Seth Ettenberg, Präsident und CEO von BlueRock Therapeutics. „Die Einrichtung eines Standorts in Europa ist ein wichtiger Meilenstein im Rahmen unserer Wachstumsstrategie, der es uns ermöglicht, die Reichweite unserer fortschreitenden Pipeline neuartiger Zelltherapien auf Patienten weltweit auszubauen“.

Bayer und BlueRock treiben gemeinsam die Entwicklung neuer Therapien zur Behandlung folgenschwerer Krankheiten in Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf voran. Seit der Gründung von BlueRock im Jahr 2016 durch Versant Ventures und die Bayer AG hat sich das Unternehmen von einem Start-up im präklinischen Bereich zu einem Unternehmen mit klinischen Studien und Standorten in den USA, Kanada und jetzt auch in Europa entwickelt. Als grundlegendes Element der Zell- und Gentherapiestrategie von Bayer stärkt die Ausweitung der geografischen Präsenz von BlueRock die Möglichkeiten von Bayer im Bereich der Zelltherapien sowie als Impulsgeber für neue Technologien weltweit.

Über die Phase-I-Studie BRT-DA01
Das primäre Ziel der Phase-I-Studie ist die Bewertung der Sicherheit und Verträglichkeit der BRT-DA01-Transplantation ein Jahr nach dem Eingriff. Die sekundären Ziele der Studie sind die Bewertung des Nachweises des Überlebens der transplantierten Zellen und der motorischen Effekte ein und zwei Jahre nach der Transplantation, die Bewertung der anhaltenden Sicherheit und Verträglichkeit nach zwei Jahren und die Bewertung der Durchführbarkeit der Transplantation.

In den Vereinigten Staaten wurde die Studie am Weill Cornell Medicine unter der Leitung von Dr. Harini Sarva, M.D., gestartet. Die ersten Operationen wurden von Dr. Viviane Tabar, Vorsitzende der Abteilung für Neurochirurgie am Memorial Sloan Kettering Cancer Center, durchgeführt. Weitere Neurologie-Untersuchungsstandorte wurden an der University of California, Irvine, unter der Leitung von Dr. Claire Henchcliffe, M.D., D.Phil., F.A.A.N., F.A.N.A. (PI) sowie am University Health Network (UHN) unter der Leitung von Dr. Lozano, O.C., M.D., Ph.D., F.R.C.S.C., F.R.S.C., F.C.A.H.S. (PI) und Dr. Alfonso Fasano, M.D., PhD., Lehrstuhl für Neuromodulation und multidisziplinäre Versorgung, UHN und UoT, eingerichtet.

Weitere Informationen über die Phase-I-Studie finden Sie unter clinicaltrials.gov (NCT#04802733).

Als nächsten Schritt plant BlueRock Therapeutics, in der zweiten Jahreshälfte 2022 eine globale nicht-interventionelle Studie zu starten.

Weitere Informationen über die nicht-interventionelle Studie finden Sie unter clinicaltrials.gov (NCT#05363046).

Über die Parkinson-Krankheit
Die Parkinson-Krankheit ist eine fortschreitende neurodegenerative Erkrankung, die durch eine Schädigung der Nervenzellen im Gehirn verursacht wird und zu einem Rückgang des Dopaminspiegels führt. Die Verschlimmerung der motorischen und nicht-motorischen Symptome wird durch den Verlust der Dopamin produzierenden Neuronen verursacht. Man schätzt, dass die Patienten zum Zeitpunkt der Diagnose bereits 60-80 % ihrer dopaminergen Neuronen verloren haben. Die Parkinson-Krankheit beginnt häufig mit einem Zittern einer Hand. Weitere Symptome sind Steifheit, Krämpfe und Verlangsamung der Bewegungen (Bradykinesie). Nach Angaben der Parkinson-Stiftung leiden weltweit mehr als 10 Millionen Menschen an der Parkinson-Krankheit. BRT-DA01 wird bei einer Untergruppe von Patienten mit Parkinson-Krankheit klinisch geprüft, bei denen die üblichen Medikamente nicht mehr voll wirksam sind.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 44,1 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.com/de

Über BlueRock Therapeutics
BlueRock Therapeutics ist ein führendes Unternehmen im Bereich der technischen Zelltherapie, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, authentische zelluläre Arzneimittel zu entwickeln, um verheerende Krankheiten umzukehren und die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Die Zell+Gen-Plattform des Unternehmens nutzt die Kraft der Zellen, um neue Medikamente für die Indikationen Neurologie, Kardiologie, Immunologie und Augenheilkunde zu entwickeln. Die Zelldifferenzierungstechnologie von BlueRock Therapeutics rekapituliert die Entwicklungsbiologie der Zelle, um authentische Zellen zu produzieren, von denen einige für zusätzliche therapeutische Funktionen manipuliert werden. Der Einsatz dieser Zelltherapien als Ersatz für geschädigtes oder degeneriertes Gewebe birgt das Potenzial, verlorene Funktionen wiederherzustellen. BlueRock Therapeutics wurde 2016 von Versant Ventures und der Bayer AG gegründet und mit einer der größten Series-A-Finanzierungen in der Geschichte der Biotechnologie durch die Bayer AG (über ihre Einheit Leaps by Bayer) und Versant Ventures finanziert. Im Jahr 2019 wurde das Unternehmen vollständig von Bayer übernommen. Die Unternehmenskultur von BlueRock Therapeutics zeichnet sich durch den Mut aus, ungeachtet der Herausforderungen durchzuhalten, durch die Dringlichkeit, die Medizin zu verändern und Hoffnung zu geben, durch Integrität, die von der Mission geleitet wird, und durch Gemeinschaftssinn mit dem Verständnis, dass alle Menschen Teil von etwas Größerem als sie selbst sind. Weitere Informationen sind unter www.bluerocktx.com zu finden.


Mehr Informationen finden Sie unter https://pharma.bayer.com/
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: @BayerPharma


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.com/de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Kontakt


Dr. Nuria Aiguabella Font

Cell and Gene Therapies and New Modalities
Telefon: +49 30 2215 41582
Telefon: +49 214 30-72704