Donnerstag - 17. Februar 2022
Auszeichnung für beste Masterarbeit im Bereich Synthesechemie

„Bayer Absolventenpreis Wuppertal“

Bayer Wuppertal hat den „Bayer Absolventen Preis Wuppertal“ für die beste Masterarbeit an der Bergischen Universität Wuppertal im Bereich Synthesechemie vergeben. Er geht in diesem Jahr an den Polymerchemiker Tobias Mensak. Bereits seit neun Jahren zeichnet Bayer mit diesem Preis herausragende Arbeiten aus
download
Tobias Mensak, Prof. Joachim Mittendorf, Prof. Ullrich Scherf und Prof. Stefan Kirsch (v. l. n. r.)

Wuppertal, 17. Februar 2022 – Die Förderung von Bildung und Forschung und damit einhergehend die Unterstützung junger Talente in diesen Bereichen ist für Bayer von großer Bedeutung. „Als forschungsorientiertes Unternehmen ist Bayer in hohem Maße auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte und Wissenschaftler*innen angewiesen. Deshalb freuen wir uns, aus der Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität heraus, junge Menschen mit dem Bayer Absolventenpreis unterstützen zu können,“ sagt Maik Eckelmann, Standortleiter Bayer Wuppertal.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte auch in diesem Jahr die Preisvergabe nicht wie in den Jahren zuvor im Rahmen eines wissenschaftlichen Kolloquiums vor nationalen und internationalen Gästen stattfinden.

Quantencomputer und ihre Vernetzung untereinander gelten als Meilensteine der Zukunft. Man geht davon aus, dass sich mit ihnen bestimmte Probleme der Informatik, z. B. die Suche in sehr großen Datenbanken, effizienter lösen lassen als mit klassischen Computern. Tobias Mesak hat im Rahmen seiner Arbeit dazu beigetragen, aktive Materialien herzustellen, die für diese Computer nötig sind.

„Tobias Mensaks Arbeiten im Rahmen seiner MSc-Abschlussarbeit haben den Grundstein für weiterführende Arbeiten im laufenden PhD-Projekt gelegt.“ erklärt Prof. Ullrich Scherf. „Ziel ist es nun, die beobachteten optischen Eigenschaften der aktiven Polymerkomponenten weiter zu optimieren, besonders im Hinblick auf ihre Anwendung in Bauelementen.“

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 41,4 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 4,9 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/pharma.bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerDialog

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Kontakt


Brigitte Nowara

Standortkommunikation Wuppertal
Telefon: +49 202 36-7526