Montag - 3. Juni 2019
Ganzjährig gut verträgliche Therapieoption bei seelischen Belastungen:

Hochdosiertes Johanniskraut: Studie zeigt keine signifikant gesteigerte Lichtempfindlichkeit der Haut

more imagesdownload
Johanniskraut-Präparate aus der Apotheke sind ganzjährig eine sichere und gut verträgliche Therapieoption, um ein seelisches Tief schnell zu überwinden, die innere Balance wiederherzustellen und neue Kraft für den Alltag zu gewinnen.

Leverkusen, 3. Juni 2019 – Wenn im Frühjahr die Tage länger und die Sonnenstunden mehr werden, sind die meisten Menschen voller Lebensfreude und Tatendrang. Wer jedoch unter seelischen Belastungen oder chronischem Stress leidet, hat oftmals auch im Sommer mit Antriebslosigkeit, innerer Unruhe und Niedergeschlagenheit zu kämpfen. Als wirkungsvolle Hilfe, um ein seelisches Tief schnell und effektiv hinter sich zu lassen, haben sich hochdosierte Johanniskraut-Präparate aus der Apotheke bewährt. Trotzdem sind Anwender im Sommer immer wieder verunsichert, ob sie die Arzneimittel aufgrund einer möglicherweise erhöhten Lichtempfindlichkeit absetzen sollten. Was können Apotheker und PTA ihren Kunden raten?

Hochdosierter Johanniskrautextrakt ist zuverlässig wirksam und dabei gut verträglich – auch im Sommer

Entgegen der verbreiteten Annahme ist die Einnahme eines Johanniskraut-Präparats auch in der sonnenreichen Jahreszeit möglich. Die im Rahmen einer Behandlung von seelischen Verstimmungen eingenommenen Johanniskraut-Dosen sind in der Regel viel zu gering, um entsprechende Reaktionen hervorzurufen. Nur in seltenen Fällen wurde von einer erhöhten Lichtempfindlichkeit berichtet. In einer Probanden-Studie, bei der die Sonnenbrandgefahr vor und nach einer 14-tägigen Einnahme eines Johanniskraut-Präparats (900 mg/Tag) verglichen wurde, (1) konnte keine signifikant gesteigerte Lichtempfindlichkeit der Haut festgestellt werden.

Johanniskrautpräparate sind also auch in den Sommermonaten eine sichere Hilfe bei seelischen Verstimmungen und können weiter eingenommen werden. Ob ein Johanniskraut-Präparat eingenommen wird oder nicht sollte jedem, der im Sommer ins Freie geht, ein für seinen Hauttyp entsprechender Sonnenschutz empfohlen werden. Ebenso sollte intensive UV-Strahlung, wie zum Beispiel im Solarium oder in der Höhensonne, vermieden werden.

Einnahmeunterbrechung nicht empfehlenswert

Mehr noch: Von einer Unterbrechung der Einnahme im Sommer, zum Beispiel für die Dauer eines Urlaubs, ist abzuraten. Um ein seelisches Tief dauerhaft hinter sich lassen zu können, ist die Einnahme von hochdosiertem Johanniskrautextrakt über mehrere Wochen ratsam – auch wenn die Symptome bereits nachgelassen haben. So kann sich die wiedererlangte seelische Balance dauerhaft stabilisieren.

Darüber hinaus sind bei der Anwendung von Johanniskraut-Präparaten aus der Apotheke, wie zum Beispiel Laif® 900 Balance, weder Gewöhnungseffekte noch eine sedierende Wirkung zu erwarten. Außerdem ist Laif® 900 Balance gluten- und lactosefrei und auch für Veganer geeignet.

Weitere Informationen unter: www.laif900balance.de

(1) Schulz HU, Schürer M, Bässler D, Weiser D: Investigation of the Effect on Photosensitivity following Multiple Oral Dosing of Two Different Hypericum Extracts in Healthy Men; Arzneim-Forsch/Drug Res 2006; 56; 212-221 (No.3).

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner