Mittwoch - 17. Oktober 2018
Bayer leistet Katastrophenhilfe

Sofortige Unterstützung für indonesische Erdbeben-Opfer

Unternehmen stellt 115.000 Euro Soforthilfe für betroffene Menschen in der Provinz Zentral-Sulawesi bereit
download
Symbolische Spendenübergabe von Bayer Indonesia an die lokale Stiftung Mercy Corps Indonesia (v.l.n.r.: Laksmi Prasvita (Leiterin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Bayer Indonesien), Mike Evangelista (Geschäftsführer Bayer Indonesien), Suhartono (Leiter des Büros für Recht und Gesetz, Indonesiens Koordinierungsausschuss für Investitionen), Galuh Ajeng Sulaspi (Vorstandsmitglied der Mercy Corps Indonesia Foundation), Andi Ikhwan (Direktor für Landwirtschaft, Unternehmertum und finanzielle Eingliederung Mercy Corps Indonesien).

Leverkusen, 17. Oktober 2018 – Im Rahmen seines Katastrophenhilfe-Programms stellt Bayer den von schweren Erdbeben und einem anschließenden Tsunami betroffenen Menschen in der indonesischen Provinz Zentral-Sulawesi eine Soforthilfe in Höhe von 115.000 Euro bereit. Damit werden in Not geratene Bürger rund um die Provinzhauptstadt Palu auf schnelle und unbürokratische Weise unterstützt. Die Spende erhält die gemeinnützige Organisation Mercy Corps Indonesia, die die Gelder gezielt für die Bereitstellung von sauberem Wasser, sanitären Anlagen, Hygiene-Produkten, Nahrungsmitteln und logistischer Unterstützung für medizinische Leistungen einsetzt. Die Initiative Mercy Corps Indonesia ist ein langjähriger strategischer Partner von Bayer im Bereich der Katastrophenhilfe.

Angel Michael Evangelista, Geschäftsführer Bayer Indonesien: „Unser Mitgefühl gilt den Opfern dieser Katastrophe in Zentral-Sulawesi. Das Bayer-Management und unsere Mitarbeiter weltweit erklären unsere Solidarität mit Euch und hoffen, dass unser Beitrag als Unterstützung für die Katastrophenhilfe und Wiederaufbauarbeiten dienen kann.“

Zudem haben Bayer-Mitarbeiter in der ASEAN-Region ein „Bayer Employees’ Solidarity Fund“ initiiert, um eine Plattform für freiwillige Mitarbeiterspenden zu schaffen. Diese Spenden werden bis zu dem Betrag von 10.000 Euro vom Unternehmen ergänzt. Dieses Geld wird auch der Mercy Corps Indonesia überreicht.

Über die beengten Verhältnisse in den Lagern für Überlebende sagt Genadi Aryawan, Mitglied des Krisenteams von Mercy Corps Indonesia in Palu: „Wegen des Mangels an sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen wird sich – ohne aktives Eingreifen – die Hygiene in den Lagern wahrscheinlich verschlechtern. Dies stellt eine ernsthafte Gefahr dar, dass sie zu Inkubatoren für Krankheiten wie Cholera oder Ruhr werden.“

Am 28. September 2018 wurde die indonesische Provinz Zentral-Sulawesi von mehreren schweren Erdbeben heimgesucht, die einen anschließenden Tsunami auslösten. Mehrere Tausend Menschen kamen dabei ums Leben oder werden noch vermisst. Mehrere Zehntausend Bürger sind zudem von den Zerstörungen ihrer Häuser betroffen und auf medizinische Hilfe angewiesen.

Die Katastrophenhilfe ist Teil des gesellschaftlichen Engagements von Bayer. Um in akute Not geratenen Menschen helfen zu können, verfolgt das Unternehmen eine Doppel-Strategie: Bayer leistet in Katastrophenfällen Soforthilfe – sei es mit Geld- und Medikamentenspenden oder mit Sachspenden zur Wiederherstellung der Infrastruktur. Darüber hinaus fördert die Sozialstiftung der Bayer AG, die Bayer Cares Foundation, nachhaltige Wiederaufbauprojekte.

Für seine Maßnahmen hält das Unternehmen 1,5 Millionen Euro pro Jahr bereit. Im Jahr 2018 wurden davon bereits 224.000 Euro abgerufen, die Flut-Opfern in China und Indien zugutekamen. Im Jahr 2017 erhielten zwölf Soforthilfe-Projekte Geld-, Medikamenten- und Produktspenden im Wert von mehr als 1,3 Millionen Euro.

Bayer Cares Foundation
Als Sozialstiftung des Innovations-Unternehmens Bayer begreift sich die Bayer Cares Foundation als Impulsgeber, Förderer und Partner für Innovationen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Sozialsektor. Im Mittelpunkt der Förderprogramme steht der Mensch – sein Engagement für das Allgemeinwohl, sein Ideenreichtum bei der Lösung sozialer Herausforderungen, aber auch seine Bedürftigkeit in Notsituationen. Die Fördertätigkeit der Stiftung ist ein zentraler Bestandteil des weltweiten gesellschaftlichen Engagements von Bayer, das jährlich rund 50 Millionen Euro beträgt – mit Schwerpunkten in der Forschung, Bildung und sozialen Innovation im Bereich Gesundheit und Ernährung.

Mehr Informationen zur Bayer Cares Foundation finden Sie unter: www.bayer-stiftungen.de

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayer.de.
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen