Mittwoch - 27. Juni 2018
Bayer-Stiftung unterstützt innovatives Bildungsprojekt in Dortmund

Vom Boden zur Nahrung

Lebensmittel-Projekt schärft Bewusstsein für gesunde Ernährung und weckt Interesse an Naturwissenschaften / Seit Programmstart 2007 bereits 509 Bildungsinitiativen im Umfeld der deutschen Unternehmensstandorte mit rund fünf Millionen Euro gefördert
more imagesdownload
Beim Mikroskopieren erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie reich gesunder Boden an Mikroorganismen ist.

Bergkamen / Dortmund, 28. Juni 2018 – Welche Inhaltsstoffe befinden sich in unserer Nahrung? Dieser Frage gehen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums an der Schweizer Allee in Dortmund nach. In einem Ergänzungskurs zu den Wahlpflichtfächern Biologie und Chemie erforschen sie, was es bedeutet, sich gesund zu ernähren, woher Nähr- und Schadstoffe kommen und wie sie in unsere Nahrung gelangen. Die Basis dafür hat Agnes Heisig, Lehrerin und Koordinatorin der Naturwissenschaften des Gymnasiums, gelegt. Sie möchte mit dem Kurs junge Menschen mit wissenschaftlichen Arbeitstechniken vertraut machen und sie für Ernährungsfragen sensibilisieren. Diesen außergewöhnlichen Ansatz fördert die Bayer-Bildungsstiftung im Rahmen ihres Schulförderprogramms mit einem Betrag in Höhe von 10.000 Euro.

Engagement, das junge Menschen abseits des regulären Schulalltags erreicht, ist besonders wertvoll. Umso erfreulicher ist es, wenn damit gleich mehrere Ziele erreicht werden: Experimente verstehen und beherrschen, wissenschaftliche Vorgänge nachvollziehen, Neugierde auf Naturwissenschaften wecken. „Der Ansatz der Arbeitsgemeinschaft ist beeindruckend vielfältig“, stellt Dr. Timo Fleßner, Leiter des Bayer-Standortes in Bergkamen, fest. „Neben Fragen der Lebensmittelanalytik geht es dabei auch um Wissensvertiefung durch praktische Versuche. Beides halte ich für eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Schulunterricht.“

Heisig hat den Kurs entwickelt und zunächst für Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse konzipiert. „Mittels Bodenuntersuchungen sollen sie herausfinden, welche Substanzen Pflanzen zum Wachsen benötigen“, erklärt die Pädagogin. In einem zweiten Schritt untersucht sie mit ihren Schützlingen Inhaltsstoffe wie Kohlenhydrate, Proteine, Fette und Vitamine. Zudem prüfen die Schülerinnen und Schüler, welche Mengen dieser Stoffe der menschliche Körper im Rahmen einer gesunden Ernährung benötigt.

Mittlerweile steht der Kurs auch den Schülerinnen und Schülern der achten Klasse offen. „In diesem Alter stellen wir die Weichen für die Wahl der Leistungskurse“, erläutert Heisig. Ihr Ziel ist es, die Jugendlichen spielerisch und mit Hilfe von Experimenten an die Naturwissenschaften heranzuführen. Neben einer Schärfung des Bewusstseins für gesunde Ernährung lernen die Jugendlichen selbstständig in Gruppen zu arbeiten und ihre Projekte voranzutreiben. „Ein derart umfangreiches Projekt überschreitet die finanziellen Möglichkeiten der Schule“, erklärt Heisig. „Umso schöner ist es, dass wir von der Bayer-Stiftung eine beträchtliche Fördersumme erhalten haben.“

Der Stiftungsrat der Bayer Science & Education Foundation wählte das Dortmunder Projekt in der aktuellen Förderrunde neben 40 weiteren Initiativen aus den Einzugsgebieten der deutschen Bayer-Unternehmensstandorte aus. Seit Programmstart 2007 wurden bundesweit bereits 509 Initiativen mit einem Gesamt-Fördervolumen in Höhe von rund fünf Millionen Euro ins Bayer-Schulförderprogramm aufgenommen. In Bergkamen und Umgebung wurden bisher 53 Projekte mit rund 285.000 Euro unterstützt.

Alle Förderprojekte zielen darauf ab, innovative Unterrichtskonzepte und begleitende Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche einzuführen, die den Regelunterricht attraktiver machen oder sinnvoll ergänzen. Insbesondere sollen sie dazu beitragen, bei Schülern den Spaß und das Interesse an Naturwissenschaften zu wecken, Talente frühzeitig zu fördern und die Berufswahlorientierung zu erleichtern. Vor allem werden wegweisende Projekte aus den Bereichen Gesundheit, Bio- und Medizinwissenschaften im Schulförderprogramm des Bayer-Konzerns unterstützt.

Nächster Bewerbungsschluss für das Schulförderprogramm ist im Frühjahr 2019.
Eine Bewerbung ist online möglich unter:
https://secure.bayer.com/foundations/BewerbungSchulfoerderung.aspx

Mehr Informationen zur Bayer Science & Education Foundation finden Sie unter: www.bayer-stiftungen.de

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern mit rund 99.800 Beschäftigten einen Umsatz von 35,0 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,4 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Für Social Media-Nutzer:
Besuchen Sie Bayer auf Facebook unter: www.facebook.com/Bayer
Folgen Sie uns auf Twitter unter: www.twitter.com/Bayer

Mehr Informationen finden Sie unter www.pharma.bayer.com
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/pharma.bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner